Informationen

Personal

2018: keine wesentlichen Neuerungen

2017: keine wesentlichen Neuerungen

2016: UVG: Höchstbetrag des versicherten Verdienstes in der obligatorischen Unfallversicherung Fr. 148'200.- (vorher 126'000.-)

2015: BVG: Mindestjahreslohn (Eintrittsschwelle) Fr. 21'150.-

2011: Geringfügiger Lohn bis Fr. 2'300.- (bis 2010 Fr. 2'200.-) wird nur noch auf Verlangen der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers
          abgerechnet. Ausnahme: Kunst- und Kulturschaffende sowie Hausdienst (Reinigung). Der AHV-Revers wird nicht mehr benötigt.

 

Mehrwertsteuer

ab 01.10.2018: Abgabe Radio TV wird von ESTV in Rechnung gestellt. Abgabepflichtig sind MWST-registrierte Unternehmen mit mindestens CHF 500'000 Umsatz (ohne MWST).

 

Staats- und Gemeindesteuern, direkte Bundessteuer

Säule 3a Höchstbeiträge:

2018       keine Änderung
2017       keine Änderung
2016       keine Änderung
2015   Fr. 6'768.00  für Steuerpflichtige mit 2. Säule (Pensionskasse)
    Fr. 33'840.00  für Steuerpflichtige ohne 2. Säule (max. 20% des Erwerbseinkommens)
 

 

 

Buchführungsnormen

 
 
 
Disclaimer: Wir prüfen unsere Informationen sehr sorgfältig, können aber deren Richtigkeit nicht garantieren. Eine Haftung für Schäden aus Nutzung der Informationen wird ausgeschlossen.